Willkommen bei TABEA - im Raum für Esel und Mensch

TABEA ist nicht nur mein Name, sondern auch meine Arbeit. T- steht für Tiere, A-steht für Aufmerksamkeit, B-steht für Berührung, E-steht für Esel und A-steht für Authentisch

 

Tiere sind etwas wunderbares, denn sie nehmen uns so wie wir sind. Sie werten nicht und sie urteilen nicht.

Esel sind ganz besonders soziale und sensibele Tiere wenn es darum geht, uns Menschen zu beruhigen, zu entschleunigen und Freude in uns zu erwecken.

Treten Sie doch mal aus Ihrem täglichen System heraus und begegnen Sie dem Tier Esel. Lassen Sie sich zeigen, was es heißt in Harmonie mit sich selbst zu sein. Begegnen Sie Ihrem Spiegel und entscheiden Sie sich, ihr Familiensystem, Arbeitssystem, Partnerschaftssystem zu verändern.

Gehen Sie mit dem Esel auf Ihre persönliche Wanderung zu Ihrer ureigensten Medizin und begegnen Sie sich selbst.

 

Oder haben Sie vielleicht Interesse dran, beruflich mit dem Tier Esel, als Tierbegleitende, Systemische Pädagogin mit Kindern oder an Demenz erkrankten Menschen in eigener Praxis zu arbeiten? Dann können Sie hier in der Ausbildungsstätte Langsur-Metzdorf und Schleswig - Holstein/ Weesby sich weiterbilden.

Als DGAM Fachgruppe für Tierbegleitende, systemische Pädagogik bin ich gleichzeitig Ausbildungsgruppe für den Beruf der Gesundheitspraktiker/in (BfG) für Tierbegleitende, Systemische Pädagogik.

Über die DGAM finden Sie mehr unter: www.dgam.de

Unser Ziel in der DGAM ist es, Menschen in ihrer Gesundheit und ihrem Wohlbefinden zu fördern, anzuleiten und zu begleiten.

Von Tieren wissen wir, dass Sie eine heilende Wirkung auf uns Menschen haben können.

Tiere sind Begleiter, Freund und Seelentröster.

Meine Esel sind für mich, ein ganz besonderes Geschenk, denn in einer Zeit, in der ich kraftlos und mutlos war, haben sie mir geholfen mich zu entschleunigen, mich zu zentrieren und mir Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken.

Esel sind nicht stur, wie wir das meinen, wenn sie einfach auf einem Weg stehen bleiben.

Esel sind schlau und wissen ganz genau, ob es sich lohnt diesen Weg gerade zu gehen, oder sich lieber einen anderen Weg zu suchen, der sich sicherer und freudiger anfühlt.

Ich denke, hier können wir schon eine Menge lernen.

 

Mein Schwerpunkt in der Ausbildung setze ich auf "schwierige" Kinder und Demenz Kranke Menschen.

 

Kinder, Demenz Kranke Menschen, wie auch Tiere haben einen eigenen Willen und sie erfahren sich über ihr Sein, manchmal auch über ihr Anders Sein. Die Sicht eines Esels ist hier ganz klar.

Esel zeigen dir, dass du klar sein musst, um mit ihnen zu arbeiten, dass du bei dir sein darfst, damit du das Sein des Esels überhaupt sehen und fühlen kannst.

Hier hilft mir sehr meine jahrelange Praxis in Tai-Chi und Bogenschießen. Beides Techniken bei denen es auf die An- und Entspannung und somit die Körperhaltung des Aufrichtens und Absenkens ankommt.

Wann richte ich mich auf, ateme Ein und wann lasse ich los und atme Aus.

Nur wenn wir diese beiden Phasen in unser alltägliches Leben integrieren, können wir unsere Ziele erreichen. Wenn eine Frau bei der Geburt nicht von selbst weiß, wann sie ein und ausatmet, wird die Geburt sehr schwierig werden. Auch hier gibt es die Anspannungs und Entspannungsphasen.

Aber..........lies dich hier ein in die Welt der An- und Entspannung.

 

 

 

Hier finden Sie mich

       

 DGAM Fachgruppe Tierbegleitende Pädagogik

Zum Galgenberg1

54308 Langsur-Metzdorf

 

Tabea mobil:

0152 34196702

 

dgam.tierbegleitend@gmx.net

initiationsweg@gmx.de

 

dgam-tierbegleitend-systemisch.de

 

 

 

Neue Homepage online

Ab sofort finden Sie online aktuellste Informationen im Internet.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ReAnNu Consulting

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.